Weihnachten in Familie – über Kinderseelen und Eltern in Ausnahmesituation

Weihnachten, das Fest der Liebe, ist für Narzissten das Fest für Konsumgeilheit, Konsumablehnung, gute Gelegenheit so zu tun und in erster Linie Verpflichtung und Ohnmacht. Gefühlt bestimmen alle inklusive der Gesellschaft, wie man sich zu verhalten hat, und fordert dann auch noch Liebe und Frieden, es ist ein immenser Druck. Jetzt werden einige Leser aufatmen und sich denken, zum Glück wird mir Weihnachten von dieser Person nicht mehr versaut, andere haben Angst vor ihrem ersten Weihnachten in Freiheit, anderen bricht der Schweiß aus, weil sie wissen dass ihnen Weihnachten, mit dem Grinch, in der Familie noch bevorsteht und dann gibt es die, die es wohl am meisten trifft, die getrennten Mütter und Väter und deren Kinder. Kindeswohl heißt in Deutschland, dass auch der Elternteil mit diagnostizierter NPS ein Umgangsrecht hat. (Wer hat da denn etwas nicht verstanden?)

Das Recht der Kinder

Mir zerreißt das Herz, wie oft Richter die tief greifenden Auswirkungen einer solchen Persönlichkeitsstörung ignorieren und gegen den Willen der Kinder, Kontakt anordnen.
Wie wenig dabei auf angemessene Experten geachtet wird. Wie selten ein psychologischer Gutachter auf Kompetenz überprüft wird, denn das muss nicht zwangsweise ein Psychologe bzw. ein Psychologe der sich auch auf dem Gebiet auskennt, sein – sollte aber.
Wie die Vernachlässigung der psychologischen Betreuung von Partnern und Kindern der Narzissten abläuft, ist fragwürdig. Es ist davon auszugehen, das kaum ein Mensch aus einer solchen Beziehung ohne „Schaden“ herausgeht. Dieser Schaden muss behutsam angegangen werden. Was aber, wenn eine erlernte Hilflosigkeit nicht erkannt wird und niemand darauf hinweist, in welchem Spannungsfeld sich Kinder, aus narzisstischen Beziehungen, ausgesetzt sehen? Manipulation durch Gefühle. Hier sind erfahrene Kinderpsychologen, die sich mit narzisstischem Missbrauch auskennen, GOLD WERT! Genauso jede Hilfe von außen, der man vertrauen kann.

Der Druck, der Mütter

Oft stehen gerade Mütter unter einen immensen Druck, sie sollen:
Die Woche über funktionieren,
das Kind nicht zusätzlich belasten.
Therapeut spielen, obwohl man selbst einen bräuchte,
der ganze rechtliche Papierkram
Selbstheilung
Haushalt, der geführt werden muss,
auf Arbeit mithalten.
Traumaverarbeitung,
Trauerverarbeitung,
finanzielle Neusituation,
am Wochenende der Kampf mit dem All-ein-sein, weil die Kinder beim Kindsvater sind.

Sind sie das, haben sie bei Elternteilen mit NPS, entweder die heile Welt vor sich oder werden abgeschoben, dies zu kompensieren wäre eine Aufgabe für Psychologen, doch auch das übernimmt die Mutter und gerät somit in die Falle, der Justiz. Unnatürliche Bindung zum Kind wird dann der Richter feststellen und die Überforderung wird auch am ehesten im Außen sichtbar, ohne den Blick dahinter wird die Problematik nicht im Ganzen erkannt.

Mögliche Ansätze zur Selbsthilfe

Selbsthilfegruppen in sozialen Netzwerken
Austausch und die Erfahrungswerte mit anderen Betroffenen, bringt nicht nur das Gefühl mit sich, das Erlebte mit anderen zu teilen, sie bergen gesammelte Erfahrungen viele wertvolle Tipps, aber auch Desinformationen. Vorsicht viele dieser Gruppen triggern ungemein und sind wahre Zeitfresser, sucht Euch Ansprechpartner innerhalb der Gruppen (aus Eurer Gegend am besten), gründet eine extra private Gruppe. Achtet auf Datenschutz, richterliche Beschlüsse und Kontaktverläufe fallen unter das Datenschutzgesetz und haben in den Gruppen nichts zu suchen. Rechtsberatung von nicht befugten ist gesetzlich verboten.

Organisationen
Es gibt viele Vereine, die sich mit dem Thema befassen und auch begleitende Hilfe anbieten, man ist nicht nur auf die Hilfe von Anwälten und Jugendamt angewiesen. Einfach das Internet nutzen.

Psychohygiene
Sowohl das eigene Wohlbefinden sowie das des Kindes braucht Zuwendung. Mutter-Kind-Kuren bieten eine wunderbare Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen. Unterstützende Therapien sind ratsam, fast unumgänglich. Sich die Überforderung zugestehen ist schwer, gerade für Eltern. Jedoch, wenn Betroffene ohne Kinder schon durch die Hölle gehen und dabei therapeutische Unterstützung benötigen, wie kann dann eine Mutter einfach weiter machen? Lasst nicht zu, das andere das Gefühl bekommen Ihr steckt fest, holt Euch aktive Unterstützung und erlaubt Euch privat auch die Schwäche in dieser Situation, denn das gehört zur wahren Stärke.

Kein Kontakt, wie eine Löwin!
Eine Löwin schätzt bewusst erst die Gefahr ab und wird den Kampf immer weg von den Kindern führen. Sie muss nicht mit den Löwen sprechen, um zu wittern, ob es gefährlich wird. Sie beschützt den inneren Kreis. Nur doof, wenn es das gemeinsame Löwenkind ist, gibt es die gesetzliche Regel, dass Schriftverkehr von E-Mails und Briefen, innerhalb von 72 Stunden gelesen werden muss. Dies können sie, insofern auslagern, indem sie den Kontakt über eine dritte Person regeln, in dem Falle ein Anwalt oder das Jugendamt. Eine weitere Idee ist: die Planung über ein Umgangsbuch (welches mit den Kindern mitwandert) zu gestalten.

Kontakt überstehen.
Die Übergabe, das Weihnachtsessen bei den Großeltern, die unverhoffte Begegnung. Grundregel: ATMEN! Tief atmen sorgt dafür, dass wir bei uns bleiben. Ja. Nein. Termine und Ortsangaben … zu mehr Austausch, darf Euch niemand zwingen. Gemeinheiten und Angriffe beobachten und bei sich bleiben. Nein sagen, wenn es zuviel wird, Grenzen setzten und wenn man bei sich ist, kann man auch hinterfragen: „Das ist interessant. Ich frage mich, warum Du das sagst.“ Aber Vorsicht! Der Shitstorm könnte damit vorprogrammiert sein. Mehr dazu 2017.

Gewaltfreie Kommunikation!
Achtet auf gewaltfreie Kommunikation, wer von der Marshall B. Rosenberg Methode noch nichts gehört hat, sollte sich hier informieren.
Und in der Mutfabrik befinden sich themenspezifisch jede Menge wertvolle Tools und sinnvolle Weihnachtsgeschenkeideen, die Euch das Leben leichter machen können.
2017 steht ebenfalls auf der Vorsatzliste: Das Thema, gewaltfreie Kommunikation vertiefen.

Ich wünsche Euch eine friedliche, besinnliche Weihnachtszeit, die letzten Wochen des Jahres erwarten Euch, hier im Schutzgarten, einige interessante Beiträge und Überraschungen.
Ich werde den Blick in die Natur wagen und die heitere Narzisse und ihr Gift beleuchten, Mahatma Gandhi wird gegen Zombies kämpfen und 7 Serien über Narzissmus und die 7 besten Verschwörungstheorien über Narzissmus werden eine Rolle spielen. Natürlich gibt es an Weihnachten im Schutzgarten Bescherung und vieles mehr … kurz, ich freue mich auf die kommende Zeit und hoffe Euch damit ein wenig Freude abgeben zu können.

Die Schutzgärtnerin
Stand Dezember 2016
Alle Rechte vorbehalten

Ein Kommentar zu „Weihnachten in Familie – über Kinderseelen und Eltern in Ausnahmesituation

  1. Servus ihr lieben und ein herzliches Dankeschön an die Verfasserin dieser Website. Ich bin Sohn einer narzisstischen Mutter. Ich habe schon früh rebelliert, Hauptsache es war anders. So konnte ich mir zum Glück eine liebevolle, eigene Familie aufbauen. Leider bemerkte ich lange nicht dass ich nur rebelliere. Merkte nicht wie anstrengend das ist, für meine Frau, die Kinder und mich. Das war wie eine magische Grenze. Ich weigerte mich sie zu überschreiten, weil ich wusste dahinter steht eine Erkenntnis die ein Umkehren unmöglich macht. Die Erkenntnis, dass die Liebe der Mutter eine Illusion war. Nun habe ich die Grenze überschritten. Und es fühlt sich sooo gut an. Meine Mutter wohnt in meinem Haus und ich hab ihr vor einigen Wochen gekündigt. Sie ignoriert es, was sonst. Meine Geschwister verharren noch in einer Art Schockstarre. Da ich schon immer der Rebell in der Familie war, bin ich einiges gewohnt. Mit der freien Erkenntnis der Zusammenhänge lass ich weiteres, mit einem innerlichen Lächeln auf mich zukommen. Ich weis was passieren wird und ich weis was ich schon gewonnen habe. Das wovor ich scheinbar soviel Angst hatte ist jetzt nur noch ein Spiel. In meinen Augen ein absurdes Spiel, aber eben nur ein Spiel wie Mensch ärgere dich nicht. Ein herzlicher Gruß an alle überlebenden, Josch

    Gefällt mir

Kommentar hinzupflanzen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..