Hinter den Spiegeln mit Philipp Poisel

Ob Philipp hochsensibel ist, mag ich nicht beantworten.
Er ist einer der Menschen, die andere an ihre Gefühle erinnern, da wo sie keine Worte finden, seine sanfte Stimme erhebt und mit seinen Klängen die Stille füllt. Dazu bedarf es in erster Linie eine feine Beobachtungsgabe und der Probleme viele.

Zwischen gewaltfreier Kommunikation und Gefühlsäußerung liegt der Feinstaub der emotionalen Erpressung. Dein Garten – Deine Grenzen, wäre einer meiner Antworten und ‚Kein Kontakt‚ auf die Frage „Wie soll ein Mensch das ertragen?“

 

Mit jedem Deiner Fehler, lieb ich Dich mehr. Und wie viel bedingungslos ist gut? Eines der Lieder die mir bis lang am ehesten, wie aus dem Leben geschrieben im Ohr hängen blieben, steht sinnbildlich für narzisstische Beziehungen und Opferhaltung oder doch die Liebe? Die Frage bleibt, wann ist ein Fehler ein Fehler und wann sind Fehler eine Störung oder die reinste Taktik.

Zu letzt der Blick hinter die Spiegel der narzisstischen Arbeitswelt und Gesellschaft mit „Herr Reimer“, oder besser gesagt mit Philipp Poisel.

Die Schutzgärtnerin
Juli, 2017

Advertisements

Kommentar hinzupflanzen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.