10. „Das gelungene Ich“ von Hans-Otto Thomashoff

Die vier Säulen der Hirnforschung, für ein erfülltes Leben.
Lesezeitraum 01.06.-30.06. 2018

Es ist 21. Tag vor Sommeranfang. Ein Tag vor dem diesjährigen WNAAD (World Narcisstic Abuse Awareness Day) und bevor nächsten Monat eine Buchklubpause ansteht, ich dafür ein Urlaub-Buchtipps-Schutzgarten-Spezial hier her pflanze, möchte ich Euch, mit einem Sachbuch herausfordern. Praktisch kann ich es kaum noch erwarten, denn ach schaut selbst:
Dieses Buch vertieft die Psychologie und Neurowissenschaft, darüber was uns ausmacht. Hans-Otto Thomashoff, erklärt in fesselnden kurzen Beiträgen, warum wir Sonnenuntergänge lieben, intuitiv heilende Maßnahmen ergreifen, wenn wir es zulassen, was die falsche Beziehung mit uns macht, warum man Alter nicht bestimmen kann außerhalb eines Geburtsdatums. Was unsere Spezies Mensch besonders macht, was uns hindert und Antworten, auf einige Fragen, die man sich schon immer stellte, aber nie gefragt hat, liefert dieses Buch.

Es schlüsselt neurologisch auf, wie Stress uns krankmacht. Was Opfer Täterkreisläufe und Trauma für Auswirkungen mit sich bringen und erklärt lebhaft, die einfachen Grundlagen der Hirnforschung.
Er taucht durch die neusten Erkenntnisse und Zusammenhänge aus der Naturwissenschaft und bietet eine Achterbahnfahrt durch Forschungsergebnisse und Vorschläge für ein gesundes Miteinander. Ich habe viele meiner Themen wiedergefunden und vertieft, durch Querverweise auf weitere Experten, Literatur und Studien, wirkt dieses Buch, weit über den Lesezeitraum hinaus.

Dieses Buch lädt ein, die vier Säulen eines erfüllten Lebens , zu erkunden.

Die da wären:
Beziehung.
Bewirken.
Stressausgleich.
Stimmigkeit.

Wenn Euch das Buch auch so gefällt wie mir, lasst es andere Menschen wissen.

Dann klappt es auch mit der Revolution.
Vorsicht, im Überlebensmodus ist dieses Buch in Teilen ein Trigger. Vielleicht überspringt Ihr vorerst den Beziehungsteil.

Der in Wien lebende Hans-Otto Thomashoff ist Psychiater, Psychoanalytiker und Psychotherapeut sowie in der Sinnstiftung von Gerald Hüther und der Sigmund-Freud-Stiftung aktiv. Der Autor von Fachpublikationen und Sachbüchern ist auch Naturfotograf und promovierter Kunsthistoriker und scheint für sich den gelungenen Weg gefunden zu haben.

ISBN: 978-3-442-17663-2

Erschienen: 02.10.2017 Ariston Verlag

zur Buchseite der Verlagsgruppe Random House FSC

Webseite des Autors mit Naturfotos und mehr.

Nach DSGVO weise ich darauf hin: Dieser Beitrag wird unterstützt durch Produktplatzierung (in der Natur), jedoch nicht durch Werbung finanziert.

Hier findet Ihr die Schutzgarten-Buchklub-Gruppe auf Facebook.

Eure Schutzgärtnerin
Mai 2018

Advertisements

Kommentar hinzupflanzen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.