Wollen wir über Green Flags und sichere Bindung reden?

Wollen wir über Green Flags und sichere Bindung reden?
Es ist November Cuffing Season, also die Handschellen Saison, die jetzt vereinzelt Menschen dazu bringt, verzweifelt Weihnachten nicht allein zu verbringen, sich die Vorteile eines Singlelebens madig zu sprechen und noch schnell nach einem Gegenüber zu suchen. Dann, wenn man die Warnzeichen besonders gern übersieht und weniger auf das grün der Wiese, auf die man sich begibt, achtet. Dann, wenn man die einen Cocktail bestellt, weil man die Kirsche will. Deutlicher: Menschen dazu neigen, eine Zweisamkeit zu suchen, ohne zu prüfen, unter welchem Stern sie steht.

Zeit dem ein oder anderen Leser hier den A… zu retten und zwar ganzjährig.
Ich möchte über Green Flags (Anzeichen für mögliche gesunde Zweisamkeit) schreiben und sprechen. Dies ist mein Beitrag aus jahrelanger Recherche und Nachsinnen, denn das Thema‚ sichere Bindung und Merkmale einer solchen‘ ist komplex und eines der wichtigsten Lernfelder gerade für Menschen im Lernmodus, im Wunderland und dem Überlebensmodus.

Ja, Red Flags (rote Warnfahnen) erkennen und Konsequenzen daraus ziehen, sind ebenfalls wichtige Lernprozesse. Wenn man mit jemand eine Form der Beziehung eingeht, ob auf Paar- oder Freundschaftsebene, ist es wichtig, jene im Auge zu behalten. Wenn das Deine aktuellen Themen sind, sind Dir hoffentlich dieser, jener und welcher Beitrag dazu bekannt.

Eine weitere Orientierung bieten die sogenannten Gegenstücke der Rotfahnen: die Green Flags. Jenen ist dieser Beitrag gewidmet.

Denn Kohärenz ist das, was wir idealerweise in Beziehungen finden, die Übereinstimmung und Basis von Gemeinsamkeit. Neben individueller Kompatibilität sind die Green Flags so etwas wie eine ethische Richtlinie gesunder Beziehungsvorstellung. Ungesund wäre wenn jemand der Dir signalisiert, er oder sie möchte jetzt (gerade, momentan, mit Dir) keine Beziehung, denn er oder sie wird Dich verletzen, wenn Du weiterhin daran Interesse hast. Genauso andersherum. Das wäre eine Red Flag, die auf Paarebene über jeglicher Green Flag steht, leider. Red Flags allein sind keine Diagnose, Muster jedoch ein Hinweis auf potenzielle toxische Beziehungsdynamiken, doch was ist eigentlich gesund?

Vergesst die Idee, grüne gegen rote Flaggen zu werten. Grüne Flaggen sind gut, jedoch das gesamte Bild zählt. Rote Fähnchen wie einen Strauß Blumen zu sammeln und dann gegenrechnen ist fahrlässiger Gaggimist. Ist es so, lernt man ja noch dazu. Die Fixierung auf „der Narzisst … die Narzisstin …“ und das dauerhafte sammeln der Red Flags führt selten dazu, toxische Beziehung zu beenden oder als das zu nehmen, was sie sind. Statt den Blick im Gegenüber zu verlieren, wäre es sinnstiftend, mal da hinzuschauen, was fehlt an Green Flags!

Was sind also die Punkte, die uns zeigen: Hier kann was entstehen oder besser gehen?

40 Merkmale sicherer Bindung

Im Video dazu gehe ich näher auf diese Beispiele ein. Unter anderem, bei welchen Green Flags sich auch potenzielle Warnzeichen verstecken.

Mein Tipp, such Dir Deine Top 10-20 heraus, ergänze noch um ein paar persönliche Vorstellungen und nutze die kleine Check-Liste hin und wieder. Nicht nur, um Deine Beziehung zu überprüfen, auch ob Du selbst diesen Punkten entsprechen kannst. Denn wenn eine der Green Flags fehlt… ist das eine potenzielle Red Flag, zumindest etwas, was man mal hinterfragen darf!

(D)Eine grüne Flaggen Checkliste:

konsistente bestehende Freundschaften
offene Kommunikation
gesunde Spiritualität
Selbstwirksamkeit
Verletzlichkeit
Akzeptieren der Vergangenheit ohne Anschuldigungen und Verurteilungen
Selbstreflexion auch in Bezug auf die Beziehung
Empathie /Einfühlungsvermögen
gesunde Hobbies
praktizierte Selbstfürsorge
unterstützt Dein persönliches Wachstum
Selbstverantwortung
ehrt Grenzen
gesunde Grenzen
faire Kompromisse
vergleicht Dich nicht mit Anderen
Interesse an Deinen Interessen
eigene Interessen
Zuhören um zu verstehen
Mitteilen und Teilen auf allen Ebenen
die Bereitschaft finanziell zu teilen
genießen der Gemeinsamkeiten
Spaß und kindliche Seiten haben
Positivität und Support auch wenn es Dir gerade schlecht geht
Respekt vor Privatsphäre, Job und Kindern
schätzt und respektiert Individualität
Interesse und Austausch über Bedürfnisse
kümmert sich um die eigenen Bedürfnisse
ist bereit Hoch und Tiefs zu balancieren
konsistentes Beziehungsklima statt chaotisch
Verständnis für Deine Gefühle
keine Spielchen
Freundschaft
Raum für andere Freundschaften und soziale Gemeinschaft
faire Gleichberechtigung
sich Zeit nehmen, um sich zu beruhigen bevor man redet, wenn man aufgebracht ist
Konfliktlösung statt Stau
Zustimmen zur Ehrlichkeit innerhalb der Beziehung
Vertrauen
gegenseitige Anziehung: hier noch mal die Slot Maschine bildlich

Bücher zum Thema Bindung und Beziehung
„Warum wir uns immer in die Falschen verlieben“ von Amir Levine
„Tief verbunden“ von Diane Poole Heller
„5 Sprachen der Liebe“ von Gary Chapman
„Die Liebesfalle“ sowie
„Die neue Lust Schule über Beziehungskultur und Sexualität “ von Hans Joachim Maaz
(Eine kleine Auswahl)

weiterführende Beiträge im Schutzgarten
Frühlings- und Liebesgefühle …
Was ist Liebe?
Der Narzissmus der Spiritualität
Vertrauen aber wie
Bindungsstile

Die Schutzgärtnerin
Manja Kendler
manjakendler.de
November 2022

Werbung

Kommentar hinzupflanzen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..