Archiv der Kategorie: Buchtipps aus der Reihe

Komplexe posttraumatische Belastungsstörungen, das narzisstischer Missbrauch Syndrom und Selbsthilfe mit Pete Walker

Pete Walker ist ein Name, den Du Dir merken solltest, wenn komplexe Belastungsstörung, Dein Thema ist. Ich stelle am Ende des Beitrags seine Arbeit vor, wenn Du bereits, über die komplexe PTBS (im engl. ptsd) im Bilde bist und noch nicht mit seinen Erkenntnissen in Kontakt gekommen bist, scroll direkt dahin. Vielleicht ist er auch für Dich eine Bereicherung. Komplexe posttraumatische Belastungsstörungen, das narzisstischer Missbrauch Syndrom und Selbsthilfe mit Pete Walker weiterlesen

Werbeanzeigen

Über die narzisstische Mutter(wunde)

Die Kinder einer solchen Mutter bekommen mitunter (nicht alle) sehr viel (Bildung, materielle Werte und Sicherheiten). Es fehlt grundlegend an emotionaler authentischer Bindung und die Wunden dahinter liegen tief sowie versteckt. Der Missbrauch bleibt oft jahrelang verdeckt, die Suche nach Liebe will nicht enden und Vertrauen …  ist für viele Betroffene ein einziges Fragezeichen. Sie schleppen Leere, Blockaden und Flöhe mit sich, rekonstruieren ihre Mutterbeziehung in ihren späteren (Trauma)Bindungen. Meist ist das Bild über Weiblichkeit und Mütterlichkeit getrübt.

Über narzisstische Mütter, die Auswirkungen, Schutzgärtnertipps sowie zwei Buchtipps, die Deine Welt verändern helfen! Über die narzisstische Mutter(wunde) weiterlesen

Wie Malen, Farben und Kreativität Dein Leben verändern können und auch organisieren.

Maltherapie, Kreativkurse und D-I-Y, seit Jahren boomt die Bastel- und Künstlerbedarfsabteilung.
Dieser Beitrag ist neben der Einladung mit dem Spiel, mit dem Farben auch ein lebensveränderter Erfahrungsbericht und wie ich meine Kalenderhassliebe und absolute Leidenschaft für Notizbücher endlich in den Griff bekam. Vielleicht ist das Bullet-Journal schon längst Eure Routine, vielleicht wäre es etwas für Euch. Mehr dazu im zweiten Teil des Beitrags. Wie Malen, Farben und Kreativität Dein Leben verändern können und auch organisieren. weiterlesen

Körperorientiert Trauma auflösen – Methoden und Praxiserfahrungsberichte #1

Im letzten Gartengespräch mit Franz Ruppert, kam die Selbsthilfe bei Trauma zur Sprache und da Traumatherapie noch zu selten eine Selbstverständlichkeit ist, und gerade körperorientierte Traumaarbeit derzeit noch unter Privatleistung fällt, liegt es nahe, wenn sich Betroffene selbst vertiefend umschauen und ausprobieren. In diesem Beitrag geht es mir, um die Praxis. Körperorientiert Trauma auflösen – Methoden und Praxiserfahrungsberichte #1 weiterlesen

Prof. Dr. Franz Ruppert über Trauma, Anliegen, Beziehungen, Gesellschaft und Narzissmus

Franz Ruppert ist Mensch mit Vorstellungen über die Zukunft eines Miteinanders, Autor, Professor der Psychologie, psychologischer Psychotherapeut mit eigener Praxis in München und einer der führenden Psychotraumatologen in Deutschland, seine Aufstellungsmethode des Anliegens erfährt großen Zuspruch. Prof. Dr. Franz Ruppert über Trauma, Anliegen, Beziehungen, Gesellschaft und Narzissmus weiterlesen