Archiv der Kategorie: Bücher im Schutzgarten Buchklub

Leipziger Büchergrüße aus dem Schutzgarten-Buchklub

Es war ein herber Schlag, für die Fans der Leipziger Buchmesse, sie bleibt unersetzlich. Kaum einer, ahnte den Vorbotencharakter.
Mittlerweile hat es jeden persönlich erreicht.
Ich habe mir überlegt, eine geballte Ladung an neuer und aus älteren Tagen entstandener Lieblingswerke zusammenzustellen. Ein Hauch von und Dank an die Autoren und Verlage. Bücher, für die jetzt Zeit ist. Leipziger Büchergrüße aus dem Schutzgarten-Buchklub weiterlesen

Schutzgartenbuchklub 24. „Wie wir werden, wer wir sind“ von Joachim Bauer

Die Entstehung des menschlichen Selbst durch Resonanz

Woher kommt so was wie Ablehnung oder Fremdenhass? Was macht eine Kultur aus? Wie entstehen Beziehungen? Warum gehen sie schief? Was motiviert uns und was hemmt uns? Wie kommen wir aus Krisen heraus und wie sind wir da hineingeraten? Wie entstehen Projektionen oder ein überhöhtes Selbstbewusstsein und warum brauchen wir jetzt Empathie? Schutzgartenbuchklub 24. „Wie wir werden, wer wir sind“ von Joachim Bauer weiterlesen

23. „Der unheilbare Romantiker“ von Frank Tallis

Gefühle, Sexualität und Beziehung sind manchmal fern von Liebe und Normalität, wie sie sich manch einer vorstellt.
Ob man beim Plasteblasenfolienzerdrücken – Orgasmen bekommt, der Beziehungspartner einen nicht mal beim Namen kennt oder der Ehemann heimlich andere Frauen dazu bringt, sich in ihn zu verlieben? Ja Liebe kann krank sein und Frank Tallis hat in seiner Praxis so viele Geschichten und Beispiele gesammelt, sodass ich mich beim Lesen zurücklehnte und dacht „Oh fein … bin ich normal“. 23. „Der unheilbare Romantiker“ von Frank Tallis weiterlesen

22. „Das Prinzip Selbstfürsorge“ von Dr. med. Tatjana Reichhart

Jetzt, wo die Nächte länger werden und die Temperaturen fallen, ist das Buch ein Muss, für jeden, der nicht aus dem Stand einen 20 Minuten Vortrag über persönliche Selbstfürsorge halten kann. 22. „Das Prinzip Selbstfürsorge“ von Dr. med. Tatjana Reichhart weiterlesen