Archiv der Kategorie: die Folgen

Zusammenfassung aller Beiträge zur Blogparade „Warum ich gegangen bin“

Eine Blogparade ist wie eine Vase auf dem Tisch, in die verschiedene Menschen ihre Blumen, Zweige und andere Mitbringsel stecken, jedes mit einer anderen Geschichte. Sie setzen sich an den Tisch und beginnen zu erzählen. Willkommen an meinem Tisch, es erwartet Dich ein schutzgärtnerischer Herbststrauß, den Du so noch nicht gelesen hast, das Ergebnis meines Aufrufs „Narzisstischer Missbrauch – Warum ich gegangen bin …“. Zusammenfassung aller Beiträge zur Blogparade „Warum ich gegangen bin“ weiterlesen

Advertisements

Wenn Täter sich als Opfer erklären – über DARVO, #MeToo und Erlernte Hilflosigkeit

Die Loslösung nach narzisstischen Missbrauch und seinen Folgen, bringt neben der Innensicht auch die Aufgabe mit sich, mit dem Erlebten umzugehen, sich Vertrauten zu öffnen, in einzelnen Fällen ist es notwendig, weiter zu gehen, sich zu wehren, Anzeige zu erstatten kurz: sich erklären.

Dann lauert eine bekannte Gefahr und die hält Opfer in Kreisläufen und manövriert sie direkt wieder in einen, wenn nicht gerade die Menschen selbst und im Umfeld (Richter, Gutachter, Begleiter, Therapeuten, Anwälte) von ihr wissen. Der Moment wenn der Täter sich als Opfer darstellt. Wenn Täter sich als Opfer erklären – über DARVO, #MeToo und Erlernte Hilflosigkeit weiterlesen

Entschuldigung, das kann ich schlecht vergeben oder verzeihen …

Nein, dies ist kein Rachebeitrag.
Ich beschrieb bereits mehrmals, es geht nicht um Schuld.

Doch um das Thema Schuld oder Scham erst mal zu überwinden, ist es genau das, wohin der Fokus gelenkt ist. Bevor man ausbrechen kann, muss man erkennen, was der Tatbestand ist.

Gerade als spiritueller Coach begegne ich vielen Glaubenssystemen, weniger Wegen.
Diese Systeme richten sich nach unterschiedlichsten Philosophien und haben jedoch, wenn es um Missbrauch geht, oft einen fahlen Beigeschmack. Entschuldigung, das kann ich schlecht vergeben oder verzeihen … weiterlesen

Die Beziehung nach dem Trauma narzisstischer Beziehung(en)

Nach narzisstischer Gewalt in einer Beziehung folgt nach dem Überlebensmodus, der Lernmodus und endet in der Erholungsphase. Lernen, werden wir im besten Falle bis ans Lebensende, ein brennendes und gleichzeitig angsteinflößendes Thema dabei: Gesunde Beziehung führen und erleben. Überhaupt die nächste Beziehung nach dem Trauma. Die Beziehung nach dem Trauma narzisstischer Beziehung(en) weiterlesen

Was ich will, was Du von mir weißt …

Hallo Herzmensch,

jeder trägt sein Päckchen und gewöhnlich tragen wir das auch in Beziehungen hinein. Ich würde gerne mit Dir, über mein Päckchen reden, denn ich mag die Zeit, die wir miteinander verbringen.

Vorab wähle ich diesen Link, um pauschal ein paar Dinge anklingen zu lassen.

Ich bin eine/r von vielen Betroffenen emotionaler Gewalt, ich nenne es narzisstischen Missbrauch.

Viele von uns leiden/litten an Angststörungen und posttraumatischen Belastungsstörungen. Wenn Dich dieser Link erreicht, habe ich einen langen Weg hinter mir. Ich habe womöglich alles verloren, bin dem Tod von der Klippe gesprungen und habe Demütigung, Panikanfälle und schwere Zeiten durchgestanden. Therapie und Beratung sind Teil meiner Geschichte. Ich habe Skills gelernt mir selbst zu helfen, mein Trauma aufgearbeitet und integriert und weiß, was es bedeutet gesunde Grenzen zu besitzen und gesunde Beziehung zu führen. In der Praxis … Was ich will, was Du von mir weißt … weiterlesen