Über diese Website

Die Seele ähnelt einem Garten, der gut angelegt oder wild wächst.
Wichtig ist: Zu schauen, was da wächst.

So dient der Garten der Seele, als Schutzgraben und Erholungsort.
Es lohnt sich, einen genauen Blick darauf zu werfen.
Der Schutzgarten, ersetzt keine Therapie oder Diagnose.
Er lädt dazu ein, sein Wissensfeld zu erweitern, und seinen eigenen Garten anzulegen.



Ihren Ursprung fand die Idee 2016 mit der Suche nach Antworten, Erklärungen und Schutz nach Erfahrungen mit Narzisstischen Missbrauch, Narzissmus, Komplementärnarzissmus, posttraumatischer Belastungsstörung und dem Umgang damit. Erkenntnisse und Wege, zu diesem Thema, zeigen vorrangig ein immenses Verständnis für den „Narzisstischen Boom der Gesellschaft“, jedoch weniger für deren Opfer, die man besser als „Überlebende“ bezeichnet.

Dabei liegt in ihnen selbst, der Schlüssel den Kreislauf zu durchbrechen.

Aus der Not heraus eine Tugend machen. Überhaupt machen!
Schutzgärtnern!

Meine Beiträge beinhalten, in einzelnen Fällen, die Bezeichnung Narzisst und Co-Narzisst (oder im chronischen Fall der Komplementärnarzisst) und umfassen jegliches Geschlecht.
Bei der Bezeichnung „Narzisst“, geht es vorrangig um die „Narzisstische Persönlichkeitsstörung“ und diese kann nur von ausgewiesenen Fachärzten diagnostiziert werden!
Es gilt die Regel: Niemand undiagnostiziert, als solches zu beschreiben.
Welche Wahrheit für Dich wichtig ist, bleibt Dir überlassen.

Im Kontext werde ich hin und wieder das Wort: „Täter“, für den Narzisst und „Opfer“, für den CO-Narzisst benutzen. Das ist eine Vereinfachung, um Tathergänge und Beispiele zu schildern.

Ich versuche, das große Bild hinter den Spiegeln, welches sich hinter jahrelang eingeschliffenen Mustern versteckte und sich mir selbst, nur über mehrere Quellen erschloss, dar zustellen. Mein Wissen basiert sozusagen auf 39 Jahren Lebenserfahrung und dem Selbststudium über Narzissmus, welches sich mittlerweile zur Berufung, als psychologische Beraterin und Coach entwickelt hat.

Auf meiner persönlichen Seite: http://manjakendler.de/spiritcoach.html
gibt es eine Übersicht an psychologischen Beratungsmöglichkeiten
und meine Schutzgarten Kurse.

Mein Ziel ist es mit dieser Seite, anderen die Möglichkeit zu bieten, sich selbst (kostenfrei) durch die hier festgehaltenen Beiträge, zu helfen sowie das Bewusstsein für die Auswirkungen, Narzisstischen Missbrauchs, zu schaffen.

Herzlich willkommen, in meinem Schutzgarten!
Spirit Coach Manja Kendler 2018
Die Schutzgärtnerin
Manja Kendler

Alle Rechte vorbehalten.
Bist Du dabei, die Schutzgartenidee sprießen zu lassen?
Unterstützung ist willkommen, auf verschiedenen Wegen.

Advertisements

52 Gedanken zu “Über diese Website

  1. Liebe Man ja,
    Vielen Dank für diese Seite, sie hilft mir sehr weiter.
    Ich habe mich nach sehr, sehr langer Zeit von meiner toxischen Beziehung gelöst, dabei habe ich viel auf deiner Seite gelesen.
    Trotz vieler Tips die du gegeben hast, habe ich nicht befolgt und prompt ist es mir schlecht ergangen…
    So schräg kann man manchmal nicht denken.
    Ich kann nur sagen, bitte mach weiter, es ist soooo hilfreich… Danke
    Namaste 🙏

    Gefällt mir

    1. Liebe Chris, vielen Dank für Deine Zeilen, ja echt schräg oder? Ich denke ja da eher in Spiralen, wir werden so lange konfrontiert bis wir gelernt haben und das braucht, Übung, ausprobieren, und Selbsterfahrung. Ich geb das bitte mach weiter zurück an Dich. ❤ liche Grüße

      Gefällt mir

  2. Liebe Manja,
    auch von mir ein großes DANKESCHÖN!
    Du begleitest meinen Ausstiegs-und Erkenntnisprozess schon eine ganze Weile. Durch Deine Beiträge haben sich die Puzzleteile für mich zusammengefügt, viele irritierende Details kann ich jetzt besser einordnen und überhaupt erst mal die Wahrnehmung von Dingen die passiert sind zulassen.
    Sehr schmerzhaft aber auch ein Prozess der Stärkung, des Zurückfindens zu mir selbst in dem Deine Seite eine enorme Unterstützung war und ist.
    Danke!!

    Gefällt 1 Person

  3. Du darfst das Spiel des Narzisten nicht Mitspielen wenn man das verstanden hatt wird es besser.Es gibt nichts schlimmeres als einen Narzisten zu Ignorieren aber genau das sollte man tun solche Menschen haben keine Aufmerksamkeit verdient.

    Gefällt mir

    1. Hallo an alle,

      wenn man erstmal begriffen hat, dass es ein Spiel mit menschlichen Gefühlen, durch eine Person mit krankhafter PS ist, dann ist es meistens schon zu spät für den sofortigen Absprung.
      Die emotionale Abhängigkeit ist eingetreten. Ich versuche den Absprung von meinem verdeckten Narzissten zu finden.
      Viele Versuche, viele Bücher……immer wieder on/off und trotzdem habe ich diesen narzisstischen Kreislauf schon öfter durchlaufen.

      Er manipuliert, lügt, hält die Fäden in der Hand und mich auf Distanz, es sei denn, er braucht Energie, oder hat Stress zuhause.
      Da ich Sex aus Selbstschutz seit Monaten nicht mehr zulasse, meldet er sich in unregelmäßigen abständen per SMS, um sich in Erinnerung zu bringen.

      Erzählt mir nur oberflächlichen Mist, über mein tolles Aussehen und wie sehr er unsere außergewöhnliche Sexualität vermisst. Er ist dann weinerlich und hofft, dass er mal wieder landen kann.
      In diesen 3 Jahren habe ich immer wieder die Kontaktsperre eingefordert. Aber plötzlich ist er wieder da und lullt mich ein mit seinen Liebesbekenntnissen.

      Ein wirklicher Teufelskreis.Ich habe gedanklich auch große Probleme von ihm loszukommen, obwohl ich weiß, mit wem ich es zu tun habe.Es ist wie eine Drogensucht.

      Ich bin selber hypersensibel und durchlebe in Gedanken oft die Idealisierungsphase,

      Kann nicht begreifen, dass ich so belogen wurde. Mich macht das wütend und aggressiv, dass meine Gefühle so missbraucht wurden. Kann so ein Spiel nicht begreifen.
      Wir planten eine gemeinsame Zukunft, sahen uns Wohnungen an usw.

      2015 lernten wir uns kennen in einer SHG für Depressionen,
      Heute weiß ich, dass ich damals ein typisches Opfer für ihn war. Empathisch mit Helfersyndrom., auf der Suche nach sozialen Kontakten und Zärtlichkeit

      7 Monate erlebte ich den Himmel auf Erden mit ihm, dann die plötzliche Abwertung, bis zu einer Art Gehirnwäsche, die mich außer Gefecht setzte. Körperliche Symptome kamen dazu, die einen KH Aufenthalt notwendig machten..

      Heute bin ich in Psychotherapie, aber ich merke, dass ich da alleine rauskommen muss.
      Meine Therapeutin hilft mir auf einer anderen Ebene, aber ich merke, dass sie sich mit emotionalem Missbrauch und narzisstischen Trennungsproblemen nicht so gut auskennt.

      Ich danke Manja für diesen Schutzgarten. Viele Dinge, die ich hier gelesen habe, werden mir helfen, wieder eine selbstbewusste Frau zu werden.

      Liebe Grüße

      Gefällt 2 Personen

      1. Vieles was du hier schreibst trifft auf mich zu. Zur Zeit habe ich angefangen mir ein Leben neben ihn aufzubauen. Treffe mich oft mit Freunden, gehe zum Sport.und koche mir manchmal etwas gutes,was nur für mich ist. Fahre auch oft alleine zu meinen Kindern. Zur Zeit ist er sehr freundlich, da ich aber begriffen habe das alles nur Show ist muss ich oft lächeln, was ihn etwas irritiert. Liebe Grüsse

        Gefällt mir

  4. Hallo Ilona
    ich kann absolut mit Dir mitfühlen.Mir geht es ähnlich. Habe eine Wohnung mit meinem Täter gemietet und warte seit einem Jahr auf seinen Einzug und die Trennung von seiner Frau…jetzt ist er mit ihr in den Urlaub gefahren um sich dort vo ihr zu trennen… ich weiß allerdings, dass zwei weitere Freunde mitgefahren sind, es also garnicht so sein kann wie er mir glauben machen will. Diesen Urlaub hat er vor Monaten gebucht und mir die Info, dass er/seine Frau sich erst kurzfristig dazu entschieden hätten…auch weil ich ihm eine Frist gesetzt hatte…wir hatten sogar deswegen einen gemeinsamen Termin bei einer Psychologin um mich in Sicherheit zu wiegen…irritiert in diesem Termin hat mich seine Körperhaltung, sein zu meiner Seite gerichtetes Bein war angezogen, die Hände hielten sein Knie, welches gegen mich gerichtrt war …ich empfand es als Abwehrhaltung … die überwiegende Zeit veränderte er diese Haltung nicht…für diese Trennungsgeschichte haben wir 1 Woche vereinbart. .das heißt er müsste gegen Ende dieser Woche mit seinen Sachen vor mir stehen…aber das glaube ich ihm nicht (mehr)… zuviele Ähnlichkeiten mit den Erlebnissen anderer Opfer die ich hier so gelesen habe… es tut unheimlich weh so viele von Euch leiden zu sehen…ich wünsche allen ein warmes Licht am Ende des Tunnels durch den wir uns alle wagen müssen…danach wird es gut sein…

    Gefällt 1 Person

  5. Das ist hier alles sehr gut beschrieben was den Narzissmus betrifft. Meine Mutter ist stur/rechthaberisch macht sich ueber andere Leute lustig und will immer Aufmerksamkeit. Ich habe erst jetzt erkannt das ihr Verhalten nicht normal ist. Leider kann ich mit niemanden darueber sprechen da meine Mutter die ganze Familie gegen mich aufgehetzt hat niemand würde mir glauben ich bin das Problem ich bin der Boese und Sie die Gute die es immer nur gut gemeint hat und ich das nie zu Schaetzen wusste eigene Fehler wurde Sie nie eingestehn.Selbst meine Freundin glaubt mir nicht Sie meint ich uebertreibe oder verstehe alles falsch. Sie weiss zwar das etwas nicht stimmt aber Sie wuerde meiner Mutter nicht widersprechen sie meint das man das diplomatisch machen muss. Das stimmt zwar aber leider faellt es mir schwer bei diesen Provokationen ruhig zu bleiben.

    Gefällt mir

Kommentar hinzupflanzen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.