Über diese Website

Wenn toxische Beziehungen und narzisstischer Missbrauch mit Partnern, Freunden, Familie, Nachbarn oder im Job …  Dein Thema ist?
Bist Du hier richtig!

Spirit Coach Manja Kendler 2018
Mein Name ist Manja Kendler, ich bin Beraterin, Coach und buntes Me(e)hr
und heiße Dich

Willkommen in meinem Ratgeber
„Der Schutzgarten“,
für Menschen in und nach narzisstischer Gesellschaft.

Du findest hier über 200 Beiträge, die sich mit dem komplexen Bild hinter narzisstischer Gewalt sowie Menschen in und nach narzisstischer Gesellschaft beschäftigen.
Diese Seite ist eine Möglichkeit, sich selbst durch die hier festgehaltenen Beiträge, zu informieren sowie das Bewusstsein für die Auswirkungen des narzisstischen Missbrauchs voranzubringen.

Meine Vision:
Die Idee, des eigenen Schutzgartens und Schutzgärtnern zu verbreiten.

In einer narzisstischen Gesellschaft kann jeder, Opfer von narzisstischer Gewalt werden.
Die Hintergründe sind vielfältig.
Nicht jeder, der psychische Gewalt ausübt, ist ein Narzisst, Psychopath oder Soziopath.
Emotionaler Missbrauch geschieht sehr häufig unbewusst.

Der Gesellschaft und Betroffenen mangelt es an Erfahrung und Bewusstsein mit Manipulation, Ursache-Wirkungsprinzipien, Wissen über Psychopathologie, Psychologie sowie über das Narzisstischer Missbrauch Syndrom, den Umgang mit Trauma-Folgen, Verständnis, Opferschutz und Möglichkeiten der Selbsthilfe.

Als Überlebende des narzisstischen Missbrauchs, habe ich einen Weg und den Schlüssel gefunden, das Wunderland und den Überlebensmodus zu verlassen. Zugegeben, es sind weit über 520 Schlüssel, hier im Schutzgarten sag ich:

„little by little and step by step –

Alles im Leben hat seine Zeit.

Das hier …  ist Unsere!“

Meine Erfahrung und Wissen begleiteten seit 2016 unzählige Menschen auf ihrem individuellem Weg  -zu ihren Schutzgärten- in eine neue Freiheit.

Bist Du bereit für diese Abenteuer?

Ich ja!

Bist Du neu hier? Dann lade ich Dich ein, direkt hier vorbeizuschauen!

Hier findest Du Infos,  für meine persönliche Unterstützung!

Ich freue mich, wenn Menschen meine Arbeit unterstützen!
Schau hier nach, wie Du mir dabei helfen kannst,
diese Welt ein Stück lebenswerter zu gestalten!

Die Schutzgärtnerin
Manja Kendler

Alle Rechte vorbehalten.

Werbeanzeigen

73 Kommentare zu „Über diese Website

  1. Es ist für mich eine neue Sichtweise entstanden, die mir den weg zeigt aus dieser selbstgeisselung rauszukommen und alles sein in mir zu transformieren. Vielen dank, dass du deine Wahrnehmung teilst!!?

    Liken

  2. Hallo,
    ich bin seit 1 Woche aus einer Beziehung mit einem Narzissten. Wir waren 1 Jahr und 4Monate zusammen. Wir haben beide ein Kind von einem anderen Elternteil. Die beiden sind im selben Alter 12,13 und haben sich sehr gut verstanden. Sie gehen auch auf die gleiche Schule. Angefangen hat es damit dass er meinen Sohn nicht respektiert hat und massiv geärgert. Was natürlich in der Pupertät negatives Verhalten meines Sohnes ihm gegenüber zur Folge hatte. Mein Ex versuchte mein Kind zu verscheuchen zu seinem Vater. Und hat ihn immer bei jeder Gelegenheit schlecht gemacht. Vor kurzem war es mir zu viel und ich habe dagegen gesteuert. Jetzt hat er mit mir Schluß gemacht. Worüber ich auch sehr froh bin. Jedoch versucht er über seine Tochter und meinen Sohn das Spiel weiter zu tragen. Seine Tochter erzählt ihm auch alles. Somit hat er wieder einen Punkt gefunden um mich anzugreifen. Den Kontakt wollte ich eigentlich nicht verbieten. Da die beiden sich sehr gut verstanden haben. Jedoch bin ich mir nicht sicher ob es doch besser wäre aufgrund seines Verhaltens!? Ich vermute das mein Ex seine Tochter auch schon voll im Griff hat. Sie bekommt jetzt die Anerkennung dafür, um mich und meinen Jungen weiter kontrollieren zu können. Er ist bereits überall geblockt. Ich habe meinem Sohn geraten mit seiner Klassenlehrerin darüber zu sprechen und der Tochter so gut es geht aus dem weg zu gehen, nichts über uns zu erzählen und möglichst oft zu sagen, er habe keine Zeit zum Spielen, um nicht ins nächste Fettnäpfchen zu rennen. Mein Ex hat auch schon gedroht seine Tochter Dinge in der Schule Preis zu geben, damit mein Sohn gemobbt wird. Wie kann ich die Situation nur am besten lösen mit den Kindern?
    Lg

    Liken

    1. Namasté
      ich lese heraus da wurde ein Grenze gesetzt und das hat nicht geschmeckt. Das man dann mit einem Discard (Wegwurf) rechnen muss macht es etwas „berechenbarer“. Das es Nachwirkungen/Reaktionen gibt auch nicht untypisch ich hänge dir hier den Link zum Thema Mobbing an. Sie drohen viel, wichtig wäre es sich einen Plan zu gestalten, was man tun kann, wenn es eintrifft. Du bist auf einem guten Weg. Die Kinder haben ihre Ebene, ich denke es ist wichtig ehrlich zu sein, kindgerecht und es von der Beziehungsebene zu trennen. Ja das ist ein Königsweg. Viel Erfolg.

      Liken

    2. Hallo, nach dem jetzt lange Ruhe war versucht mein Exfreund hinten rum meinem Kind zu schaden. Seine Tochter ist zu Ihrer Mutter gezogen. Wohnt nicht in der Nähe. Jetzt bekam mein Sohn eine Nachricht ob er wirklich bei etwas Intimen erwischt worden wäre. Auf die Frage wer da geschrieben hat kam nur dass das in der Schule erzählt werden würde. Mein Sohn hat diese Nummer jetzt blockiert. Ich habe versucht meinen Sohn zu stärken. Das er darüber stehen kann, auch wenn es im ersten Moment peinlich ist. Aber es ist ja auch menschlich. Ich habe trotzdem Angst, dass er nicht darüber stehen kann, wenn das doch mal zum Thema wird. Bei mir löst es Angst und Wut aus. Angst um mein Kind und Wut auf meinen Ex dass er sowas mit meinem Kind abzieht. Er sieht meine Kind als schuldigen, dass die Beziehung vorbei ist. Ist es besser polizeiliche Hilfe zu holen oder darüber zu stehen und weiterhin zu ignorieren?

      Liken

      1. Als 1. Dokumentieren. Ohne Nachweis ist die Polizei machtlos, Schritte zu unternehmen. Die Ausgangs SMS kann von überall herkommen. Das kann auch eine Art „idiotischer“ Streich sein. Grundsätzlich auf Unbekannt nicht antworten! Und bei anhaltender Angst und Wut und zur Konfliktlösung was den Sohn betrifft psychologische Unterstützung ins Boot holen.

        Liken

  3. Wie schön dass es solche Internetseiten wie diese gibt! Mich hat es im September 2018 voll erwischt. Man glaubt erst den Mann fürs Leben getroffen zu haben. Die ersten Wochen waren traumhaft. Treffen, unendliche Telefonate, Pläne (seine Luftblasen) ferne Urlaubsziele (seine Luftblasen).
    Dates wurden kurzfristig abgesagt… oder es kam zum Date und du wurdest wie ein Hund weggeschickt. Da fing bei mir das Nachdenken an, dass irgendetwas nicht stimmen kann.
    Ich bin da jetzt raus, wahrscheinlich hat er eh schon andere Energiequellen die er paralell zu mir auch immer schon hatte. Die rosarote Brille muss erst fallen und dann entdeckt man solche Internetseiten wie diese – und sie sind verdammt hilfreich!!

    Herzlichen Dank!!

    Nathalie

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Nathalie, danke für Dein Feedback und gut, wie Du das Erlebte hinterfragt hast, sondt wärst Du kaum hier gelandet und dann wäre auch diese Seite wenig hilfreich.
      Und wer weiß wem Du mit Deinem Kommentar gerade einen wichtigen Anstoß gibst, die rosarote Brille anzuruckeln. Liebe Grüße

      Liken

  4. Moin,
    habe heute, zum ersten Mal, diesen Garten betreten. Nach einem Rundgang, wuchs in mir der Mut, einen Kommentar zu pflanzen. Da ich denke, es hilft mir. Egoistisch, ich weiß. Folgendes, habe mich viel zu spät, von meinem „Übel“ getrennt.
    Diese Beziehung ist etwas über zwei Jahre her. Es war nicht der erste Versuch, mich von dieser Frau zu trennen. Durch den gemeinsamen Sohn, geboren 2016, habe ich bis hin zur Selbstaufgabe, versucht zu „funktionieren“.
    Zwei Wochen nach der Trennung, habe ich mich in eine Psychiatrie selbst eingewiesen. Die folge war der Verlust der Familie, Arbeit, des Hauses, meiner Hündin und der letzten Freunde. Sowie, der Verlust meines Sohnes. Bin heute noch immer krankgeschrieben, baue mir langsam alles neu auf. Natürlich auch das Umgangsrecht mit meinem Sohn.
    Vieles von dem, was ich hier gelesen habe, bzgl „unserer“ Gesellschaft, kann ich, aufgrund eigener Erfahrung nur bestätigen.
    Jedoch bleibt mir eine Frage. Wie kann ich die Zukunft meines Sohnes gestalten? Wie mache ich aus meinen Steingarten eine bunte Wildwiese?
    Ich möchte gerne allen sagen: „nehmt die Beine in die Hand und lauft weg“. Bevor ihr zugrunde geht…
    Toll, diesen Garten gefunden zu haben. Ich stehe nicht alleine da!

    Liken

    1. Lieber Lars, im Grunde bist Du doch bereits schon länger auf dem Weg zum Garten `der passt`. Erst letztes Jahr war ich auf einer Garten-Ausstellung und hab mich unheimlich erfreut, an den vielfältigen kleinen Wunderwerken, die so ein Steingarten bieten kann. Denn wie auch im Bezug auf die Gesellschaft und so manch krankendes Rad im System, es kann keinen Allerwelts-Ideal-Gartenbild geben, aber bewusste Gartenbesitzer, mit Blick auf individuelle Bedürfnisse und normale zwischenmenschliche Wünsche und Vorstellung und da bist Du Lars, bereits Teil von einer sehr breiten Bewegung. Wir sind nicht perfekt, vielleicht auch hier und da echt kaputt und auf verkehrte Gleise gesetzt, was uns bleibt, ist unser Verstand und Gefühl, nicht allein durch diese Spuren uns zu beschränken. Unser Potenzial entdecken zu wollen und das führte Dich hier her und weiter. Liebe Grüße

      Liken

Kommentar hinzupflanzen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.