Schlagwort-Archive: Emotionaler Missbrauch

Falls Du unter achtzehn und im Schutzgarten gelandet bist … diese Zeilen sind für Dich!

Ich sehe es ja so:
Wenn Du hier gelandet bist, gibt es auch dafür Gründe und diese Zeilen gehen an Dich, egal ob Du mit narzisstisch handelnden Elternteilen, Lehrern, Pädagogen, Arbeitgebern, Freunden, Bekannten oder Verwandten konfrontiert warst, wirst oder bist.
Saug hier nicht alles auf, nur das, was für Dich wichtig ist.
Frage Dich, bevor und wenn Du etwas liest, ob diese Information Dein Leben besser macht! Tausche Dich mit Vertrauenspersonen darüber aus. Und alles, was meines Erachtens nach auf dieser Seite für Dich, wichtig sein könnte, findest Du in diesem Beitrag oder in den Links. Falls Du unter achtzehn und im Schutzgarten gelandet bist … diese Zeilen sind für Dich! weiterlesen

Advertisements

Narzisstische Lehrer, Pädagogen und das Monster, was davon übrig blieb.

Wer schreibt, ist narzisstisch, oder mitteilungsbedürftig. Ich habe immer künstlerische Wege genutzt mich auszudrücken, wurde nicht mehr oder weniger erhört, doch manchmal besser verstanden. Nun gab es in meiner Kindheit, klare Wege künstlerisch begabte zu fördern und ich genoss diese spezielle Forderung. Doch egal wie sehr man auch die Lebensgeister in sich wachsen lässt, es gibt höhere Mächte, die dieses Wachstum erheblich schädigen und beenden können. Narzisstische Lehrer, Pädagogen und das Monster, was davon übrig blieb. weiterlesen

Spiegel nicht! Spiegel Dich! Warum und wie!

Der narzisstische Spiegel ist eine Gesellschaft, die sich gern in den Augen der Narzissten sieht. Ich schreibe von der narzisstischen Persönlichkeitsstörung und erhöhte narzisstische Züge, die Leid erzeugen, auf beiden Seiten. Ich schreibe über Täter und Opfer und etwas, was sich Opferkontrolldynamik nennt. Warum wir spiegeln und wie … sowie warum und wann es besser wäre, jenes zu unterlassen.
Spiegel nicht! Spiegel Dich! Warum und wie! weiterlesen

Narzisstische Freundschaft – auch ein Weg, sich selbst zu opfern.

Ob weibliche oder männliche, pathologische Narzissten führen nach außen hin Freundschaften. Hinter den Spiegeln sind es Nutzbeziehungen, Zweitquellen und Triangulationsmittel. Mehr Schein als Sein und eine sehr einseitige Geschichte.
Nicht immer sind sie die Gutswetterfreunde, wenn es etwas gibt, was sie ergötzt dann ist es das Leid der Anderen. Nirgendwo lässt es sich leichter erlernen, wie man Opfer spielt. Sie spielen damit, dass ihre Freunde nicht wissen, wer sie sind, denn die Wahrheit würde eine Freundschaft nicht möglich machen. Narzisstische Freundschaft – auch ein Weg, sich selbst zu opfern. weiterlesen

Narzisstische Arbeitswelt – Spielregeln für den gesunden Selbstschutz

So gesehen ist beim Thema Narzissmus am Arbeitsplatz, die Informationsflut in den Medien gewaltig. Der grandiose erfolgreiche Narzisst dient zur Karrierevorlage und beherrscht den Markt.
Die narzisstische Gesellschaft jubelt dem Wirtschaftswachstum entgegen und wählt ihre Narzissten mit bedacht. Über die verschiedenen, toxischen Typen der Vorgesetzten und Kollegen wurde bereits viel im Netz geschrieben, und wenn Du hier im Schutzgarten gelandet bist, dann hast Du vermutlich bereits eine Vorstellung über narzisstisches Handeln und darüber, was narzisstischer Missbrauch ist.

Kurz: ich denke, Burn-out ist all zu oft auch die Folge von unerkanntem, narzisstischem Missbrauch und alle Erkenntnis über Soziopathen, Psychopathen sowie die narzisstische Persönlichkeitsstörung, reichen nicht aus sich davor zu schützen. Ich kann auch nur davon abraten, als Profiler durch diese Arbeitswelt hindurch steigen zu wollen, es sei denn, es ist der bereits gewählte Beruf.

Hier nun das, was Du wirklich wissen solltest, um mit narzisstischem Missbrauch am Arbeitsplatz umzugehen. Narzisstische Arbeitswelt – Spielregeln für den gesunden Selbstschutz weiterlesen

Aber ich habe Dich nie emotional erpresst … oder doch?

Was bedeutet ‚Emotionale Erpressung‘? Wie geht man damit um und ist es eigentlich okay, Forderungen zu stellen und Bedürfnisse zu haben? Ein schwieriges Thema gerade, wenn man es ehrlich mit sich selbst betrachten will. Willkommen in einer Welt der emotionalen Erpressung. Aber ich habe Dich nie emotional erpresst … oder doch? weiterlesen

Traumabindung / Stockholmsyndrom – Bist Du betroffen?

Hast Du bereits für Deinen Partner gelogen?
Ist es, trotz all dem, was passiert ist, definitiv Liebe?
Besteht eine unabänderliche Abhängigkeit finanziell, familiär, emotional, seelisch?
Erwartest Du eine baldige Veränderung der Wahrnehmung Deines Partners, wie sehr Du der ideale Partner bist?
Die traumatischen Kindheitserinnerungen, Deines Partners, sind der Grund für sein Verhalten und für Dich erklärbar?
Hast Du Mitleid mit Deinem Partner?
Warst Du bereits anderen Menschen gegenüber forsch, manipulativ, oder verletzend?
Wurde Dir mehrmals von Anderen angeraten den Partner zu verlassen, weil er verletzend, gewalttätig und kontrollierend ist?
Befindest Du Dich in einer toxischen Beziehung?

Hast Du schon mehrere Bücher über das Thema Narzissmus/Psychopathen gelesen und hängst noch an der Beziehung weiter fest?

Oder hast Du Dich getrennt und es fällt Dir schwer, die innerliche Verbindung zu lösen? Traumabindung / Stockholmsyndrom – Bist Du betroffen? weiterlesen

Dieser Link könnte Deine Sicht auf die Dinge verändern – er ist ein Geschenk.

Wenn Dich dieser Link erreicht, dann versucht ein Mensch in Deinem Umfeld, Deine Aufmerksamkeit auf Dich zu lenken. Nimm Dir ruhig die wenigen Minuten mal kurz inne zu halten, zu lesen, es sacken zu lassen. Dieser Link könnte Dein Leben verändern und ist nie als Wertung zu verstehen eher als Einladung!

Dieser Link könnte Deine Sicht auf die Dinge verändern – er ist ein Geschenk. weiterlesen

Weihnachten in Familie – über Kinderseelen und Eltern in Ausnahmesituation

Weihnachten, das Fest der Liebe, ist für Narzissten das Fest für Konsumgeilheit, Konsumablehnung, gute Gelegenheit so zu tun und in erster Linie Verpflichtung und Ohnmacht. Gefühlt bestimmen alle inklusive der Gesellschaft, wie man sich zu verhalten hat, und fordert dann auch noch Liebe und Frieden, es ist ein immenser Druck. Jetzt werden einige Leser aufatmen und sich denken, Weihnachten in Familie – über Kinderseelen und Eltern in Ausnahmesituation weiterlesen

Warum ich den Begriff „vulnerabler Narzisst“ und Halbwissen für grandios gefährlich halte.

Unter Komplementärnarzisst versteht die Psychologie, oft den typischen „bescheidenen“ Partner der „grandiosen“ Narzissten. Jahrelang bezeichnet man diese bis heute, irritierenderweise als „vulnerable (verletzliche) Narzissten“ und es wird an diesem Begriff beharrlich festgehalten. Therapeuten erweisen den Opfern von narzisstischem Missbrauch, damit einen Bärendienst.

Es bestehen Unterschiede, zwischen einer zwangsweise manipulativen Persönlichkeitsstörung, einer Störung sowie deren Opfer. Warum ich den Begriff „vulnerabler Narzisst“ und Halbwissen für grandios gefährlich halte. weiterlesen