Schlagwort-Archive: Hochsensivität

2. Ich bin wie ich bin – genial und total normal von Sabina Pilguj

Ein Mutmachbuch für (hoch-)sensible Kinderseelen
Vorgesehener Lese-Zeitraum 01.09. ­ 13.10.2017

Bei einer Umfrage im Buchklub, welche Themen interessieren stand Hochsensibilität weit oben auf der Liste, zu meiner Freude, da ich dieses wundervolle Herzensprojekt von Sabina Pilguj parallel entdeckte und in meinem Postfach erwartete. Einen Tag später lernte ich Amigo kennen und das, solltet Ihr auch. Dieses Buch ist nicht nur für hochsensible Kinder oder deren Eltern. Es ist ein Blick auf die Welt, dessen Ansatz für den einen vielleicht naiv wirkt, für den anderen die einzige Lösung aller Probleme der Menschheit darstellt. Vielleicht ist die Antwort doch nicht 42?!

Mehr über die Autorin erfahrt Ihr hier im Schutzgarten im aktuellen Gartengespräch mit …
Viel Freude beim Entdecken und mit diesem Abenteuer.

Erscheinungstag: 01.04.2017
ISBN 978-3-9817978-1-7

Hier der Link zur Buchseite des Via Naturalis Verlags.
Hier entlang zur Facebookseite zum Buch!

Hier findet Ihr die Schutzgarten-Buchklub-Gruppe auf Facebook.

Eure Schutzgärtnerin
August 2017

Advertisements

Sabina Pilguj über Yoga und hochsensible Kinder, Erfahrungen sowie ihr aktuelles Buch

Gerade arbeitet die Autorin an ihrem 11. Werk über Stressbewältigung für hochsensible Kinder. Sie ist Botschafterin für jene, die mit ihrer feinfühligen „Andersartigkeit“ nicht nur sich selbst überfordern und eine Koryphäe, was praktisches Kinderyoga betrifft. Neben der Berufung zur Yogalehrerin ist sie Mutter, Tiertherapeutin und hochsensibel und hilft anderen dabei sich selbst zu erkennen. Sabina Pilguj über Yoga und hochsensible Kinder, Erfahrungen sowie ihr aktuelles Buch weiterlesen

Über Gewinner – und das Challenge-Gen, wo HSPler anders-sensibel sind und warum.

Anmerkung: Die Wörter Gewinner-Gen und Challenge-Gen sind unwissenschaftliche Wortschöpfungen und dienen nur der Erklärung, es geht um verschiedene Wahrnehmung von Spiel und Herausforderung.

Der hochsensitive Mensch wird gerade erst erforscht.
Ein wenig geforscht habe ich auch für diesen Beitrag, in dem ich mehrere Hochsensible zum Thema befragt habe. Ich danke Euch, für Eure Antworten und Offenheit Ihr habt diesem Beitrag Sicherheit und viele neue Fragen gegeben. Einiges hat sich bestätigt, dann gab es Abweichungen, falls jemand dazu bereit wäre, eine sachliche wissenschaftliche Studie anzulegen, wäre ich gern Mitideengeberin, mir fehlt da, das Studium und die Zeit doch mein Interesse ist gewachsen. Gleichzeitig stellt sich bei der Evaluation das Problem dar, der „selbst ernannten Hochsensiblen“. Auf die Maskenträger komme ich noch mal ein paar Zeilen weiter unten.

Forschungsstand

Manche These ist nicht spezifisch auf das Persönlichkeitsmerkmal zurückzuführen, andere unterschreibe ich sofort. HSPler sind unterschiedlich stark ausgeprägt, Tests noch nicht ausgereift und so tappen wir mit dem Schreiben darüber in Neuland und können nur aus bisherigen Veröffentlichungen und Selbsterfahrungen schöpfen. Um so eine Selbsterfahrung soll es in diesem Beitrag gehen. Guten Tag ich bin HSPler und irgendwas stimmt nicht mit meinem Challenge-Gen/Gewinner-Gen. Über Gewinner – und das Challenge-Gen, wo HSPler anders-sensibel sind und warum. weiterlesen

7 (plus mehr) Dokumentationen für HSPler (hochsensitive Menschen)

Dokumentationen können für Hochsensitive zur Sucht werden.
Wissen und Information sind quasi wichtiger als Action und die vereinfachte Heldenreise.
Hier sieben Werke, die für HSPler sehenswert sind. 7 (plus mehr) Dokumentationen für HSPler (hochsensitive Menschen) weiterlesen

7 (plus mehr) Filme über und für HSP (Hochsensitivität)

Bereits bei den Serien über HSP erwähnte ich, dass Kinobesuche und Filme eher seltener bei Hochsensitiven Grund zur Freude ist. Dann doch lieber eine Dokumentation, Serie oder ein Buch. Doch auch hochsensible Menschen schauen Filme oder gehen mal ins Kino. Hochempathen sind ja von Natur aus „Filmemacher“, so sind sie in dieser Branche ebenfalls anzutreffen.

Schau ich mir ‚Stirb langsam‘ an, bekomme ich eine Adrenalin Überdosis. Horrorfilme lähmen mich und verursachen Übelkeit. Kriegsfilme gehen kaum. Meinen Lieblingsfilm habe ich in dem Beitrag: 3 Tage Lovebombing – die Wahrheit über Romeo und Julia, reflektiert. Mit diesem Beitrag möchte ich meine persönlichen Tipps festhalten. Es folgen Filme, die ich mir auch ein zweites Mal angesehen habe, die Sensitivität behandeln oder die typischen Eigenschaften der Vernetzung plus Bewusstsein und Gefühl ansprechen. 7 (plus mehr) Filme über und für HSP (Hochsensitivität) weiterlesen