Schlagwort-Archive: Hochsensivität

Über die Unterschiede zwischen Persönlichkeitsmerkmal und hochsensiblen Traumafolgen und auch: Warum Resilienz nicht immer eine Lösung ist.

Ich habe für andere Menschen und mich, das Schutzgärtnern ins Leben gerufen. Gesunde Grenzen und gesunden Narzissmus (Selbstwert/Selbstachtung/Selbstliebe) lernt man nicht in 24 Stunden. Manchmal bedarf es dunkelster Nächte und Irrfelder, um die Möglichkeiten und Vorteile eines eigenen Schutzgartens zu verstehen. Auf dieser Odyssee lernte ich, die Unterschiede der Hochsensibilität kennen. Ich freue mich, darüber bei Hochsensiblepersonen.com einen sachlichen Experten-Beitrag  dazu beizusteuern. Den Ihr hier lesen könnt:

http://www.hochsensiblepersonen.com/traumafolgen-bei-hochsensiblen-und-warum-resilienz-nicht-immer-die-loesung-sein-kann/

Den Lesern des Schutzgartens möchte ich, einen persönlichen intimeren Beitrag dazu mitgeben. Über die Unterschiede zwischen Persönlichkeitsmerkmal und hochsensiblen Traumafolgen und auch: Warum Resilienz nicht immer eine Lösung ist. weiterlesen

Werbeanzeigen

22 Merkmale extrovertierter Hochsensibilität/Hochsensitivität (HSE)

Vieles entdeckt sich erst im Alter, was vorher noch aus Höflichkeit ausgeblendet wird. Ich habe Party gefeiert, zwar Respekt aber auch gleichzeitig eine Vertrautheit mit Bühnen erlebt. Lagerarbeit und Großveranstaltungen durchgestanden, doch irgendwann kam der Punkt, wo ich spürte, das es mir an manchen Tagen mehr Energie gibt, im engen Kreis zu verbleiben als mich vom gesellschaftlichen Überangebot verleiten zu lassen, doch genauso ist es auch andersherum. 22 Merkmale extrovertierter Hochsensibilität/Hochsensitivität (HSE) weiterlesen

Chaosanschubser – extrovertierte HSP Probleme zu Einhörnern erklärt

Ich bin eine Chaosanschubserin … das mag vorerst anstrengend sein für Menschen, die es ignorieren. Frag mich mal! Wenn ich ein Vakuum/Leere/Negativeenergien aufspüre, schau ich hinter die Kulissen – sich dagegen zu wehren, ändert nichts, an meiner Sicht. #Schattenarbeit. #HSP

Ich denke, ein Teil der Leser wird verstehen, was ich damit meine. Nicken. Erfahren es selbst genauso. Für die anderen möchte ich versuchen, es näher zu beschreiben. Chaosanschubser – extrovertierte HSP Probleme zu Einhörnern erklärt weiterlesen

2. Ich bin wie ich bin – genial und total normal von Sabina Pilguj

Ein Mutmachbuch für (hoch-)sensible Kinderseelen
Vorgesehener Lese-Zeitraum 01.09. ­ 13.10.2017

Bei einer Umfrage im Buchklub, welche Themen interessieren stand Hochsensibilität weit oben auf der Liste, zu meiner Freude, da ich dieses wundervolle Herzensprojekt von Sabina Pilguj parallel entdeckte und in meinem Postfach erwartete. Einen Tag später lernte ich Amigo kennen und das, solltet Ihr auch. Dieses Buch ist nicht nur für hochsensible Kinder oder deren Eltern. Es ist ein Blick auf die Welt, dessen Ansatz für den einen vielleicht naiv wirkt, für den anderen die einzige Lösung aller Probleme der Menschheit darstellt. Vielleicht ist die Antwort doch nicht 42?!

Mehr über die Autorin erfahrt Ihr hier im Schutzgarten im aktuellen Gartengespräch mit …
Viel Freude beim Entdecken und mit diesem Abenteuer.

Erscheinungstag: 01.04.2017
ISBN 978-3-9817978-1-7

Hier der Link zur Buchseite des Via Naturalis Verlags.
Hier entlang zur Facebookseite zum Buch!

Hier findet Ihr die Schutzgarten-Buchklub-Gruppe auf Facebook.

Eure Schutzgärtnerin
August 2017

Sabina Pilguj über Yoga und hochsensible Kinder, Erfahrungen sowie ihr aktuelles Buch

Gerade arbeitet die Autorin an ihrem 11. Werk über Stressbewältigung für hochsensible Kinder. Sie ist Botschafterin für jene, die mit ihrer feinfühligen „Andersartigkeit“ nicht nur sich selbst überfordern und eine Koryphäe, was praktisches Kinderyoga betrifft. Neben der Berufung zur Yogalehrerin ist sie Mutter, Tiertherapeutin und hochsensibel und hilft anderen dabei sich selbst zu erkennen. Sabina Pilguj über Yoga und hochsensible Kinder, Erfahrungen sowie ihr aktuelles Buch weiterlesen