Schlagwort-Archive: Psychologie

Manipulation erklärt: Der Klick-Surr Effekt in der Idealisierungsphase

Vor der Spannungsphase und nach der Eskalation, folgt in Missbrauchskreisläufen die erneute Idealisierung.

Auch Honeymoon-Phase genannt. Ich erwähnte an anderer Stelle, dass ich jene gern den frisch Verheirateten überlasse und den Begriff im Missbrauchkreislauf etwas fehlbesetzt sehe, denn sie hat für die meisten nichts mit algorithmischen Blumenmeeren oder Bettung auf Rosen und ‚Happy Life‘ Beziehung zu tun. Manipulation erklärt: Der Klick-Surr Effekt in der Idealisierungsphase weiterlesen

Werbeanzeigen

Die Psychopathie, Psychopathen und psychopathische Züge … und was das, mit narzisstischem Missbrauch zu tun hat.

Nicht jeder Narzisst ist oder wird ein Psychopath.
Jeder Psychopath hat jedoch narzisstische Züge einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung.

Umgangssprachlich gibt es unter 100 Menschen 1-3 Psychopathen.
Menschen mit extremen psychopathischen, dissozialen und narzisstischen Zügen.

Die Kriterien der narzisstischen und antisozialen Störung und Psychopathie überschneiden sich, es gibt viele Hybridtypen. Bei der narzisstischen Persönlichkeitsstörung mit psychopathischen Anteil reden Fachkreise vom malignen (bösartigen) Narzissmus. Die Psychopathie, Psychopathen und psychopathische Züge … und was das, mit narzisstischem Missbrauch zu tun hat. weiterlesen

Über die Unterschiede zwischen Persönlichkeitsmerkmal und hochsensiblen Traumafolgen und auch: Warum Resilienz nicht immer eine Lösung ist.

Ich habe für andere Menschen und mich, das Schutzgärtnern ins Leben gerufen. Gesunde Grenzen und gesunden Narzissmus (Selbstwert/Selbstachtung/Selbstliebe) lernt man nicht in 24 Stunden. Manchmal bedarf es dunkelster Nächte und Irrfelder, um die Möglichkeiten und Vorteile eines eigenen Schutzgartens zu verstehen. Auf dieser Odyssee lernte ich, die Unterschiede der Hochsensibilität kennen. Ich freue mich, darüber bei Hochsensiblepersonen.com einen sachlichen Experten-Beitrag  dazu beizusteuern. Den Ihr hier lesen könnt:

http://www.hochsensiblepersonen.com/traumafolgen-bei-hochsensiblen-und-warum-resilienz-nicht-immer-die-loesung-sein-kann/

Den Lesern des Schutzgartens möchte ich, einen persönlichen intimeren Beitrag dazu mitgeben. Über die Unterschiede zwischen Persönlichkeitsmerkmal und hochsensiblen Traumafolgen und auch: Warum Resilienz nicht immer eine Lösung ist. weiterlesen

Stopp Mobbing! Es ist psychische/physische Gewalt und narzisstisch.

Von Hundert haben bereits über 11 Menschen dieses Verhalten erlebt.
Eine fragwürdige Taktik. Es gilt seinen eigenen Selbstwert zu polieren.
Ängste, Wut und Frustration werden auf sein Gegenüber projiziert.

Wenn in einer sozialen Gruppe ein „Schwächerer“ erkoren wird, entwickelt sich eine eigenläufige Dynamik, mit unerwünschten Handlungen. So gehts weniger um die Person an sich. Mehr um Schaden und das mürbe Machen, um sich selbst zu Erhöhen. Stopp Mobbing! Es ist psychische/physische Gewalt und narzisstisch. weiterlesen

Lebensberatung und Alltagspsychologie – wie aus Kartenlegen und Suchenden eine Geschäftsidee wird.

Um die Frage direkt zu beantworten: Aus meiner Sicht, wenn es um (Massen)Unterhaltung geht, statt individuelle Weiterentwicklung einzelner Personen. Lebensberatung und Alltagspsychologie – wie aus Kartenlegen und Suchenden eine Geschäftsidee wird. weiterlesen