Schlagwort-Archive: Selbsthilfe

Komplexe posttraumatische Belastungsstörungen, das narzisstischer Missbrauch Syndrom und Selbsthilfe mit Pete Walker

Pete Walker ist ein Name, den Du Dir merken solltest, wenn komplexe Belastungsstörung, Dein Thema ist. Ich stelle am Ende des Beitrags seine Arbeit vor, wenn Du bereits, über die komplexe PTBS (im engl. ptsd) im Bilde bist und noch nicht mit seinen Erkenntnissen in Kontakt gekommen bist, scroll direkt dahin. Vielleicht ist er auch für Dich eine Bereicherung. Komplexe posttraumatische Belastungsstörungen, das narzisstischer Missbrauch Syndrom und Selbsthilfe mit Pete Walker weiterlesen

Werbeanzeigen

Manipulation erklärt: Schmierkampagnen, wenn der Dreck und Affen fliegen

Die Dynamik, 7 (plus me(e)hr Tipps, was Du aktiv tun kannst sowie wichtige Regeln, wenn Kinder mit betroffen sind! Manipulation erklärt: Schmierkampagnen, wenn der Dreck und Affen fliegen weiterlesen

Ich bin nicht co-abhängig, oder doch? Co-Abhängigkeit – die Theorie zur Beziehungsdynamik …

… Und was sie mit narzisstischem Missbrauch zu tun hat.
Innerhalb narzisstischer Strukturen entwickelt Menschen co-abhängige Züge.
Das war so. Bleibt so und ist so.

Ich bitte Dich weiterzulesen, um zu verstehen, warum das mehr als graue Theorie und millionenfach gelebte Praxis ist. Ich bin nicht co-abhängig, oder doch? Co-Abhängigkeit – die Theorie zur Beziehungsdynamik … weiterlesen

Die nächste Beziehung der Narzissten – der oder die Next und was geht mit der/dem Ex?

Bislang existierte dazu nur eine „Frag den Schutzgartenantwort“ in Videoform.

Ein und ein dreiviertel Jahr später, hier nun die längere Antwort auf:
Ist er jetzt glücklich? Ist sie jetzt mit jemand zusammen, der besser passt?
Wie können sie so schnell wieder in einer Beziehung sein? Die nächste Beziehung der Narzissten – der oder die Next und was geht mit der/dem Ex? weiterlesen

Über den Austausch nach narzisstischem Missbrauch

Nach meinem letzten Beitrag berichtete Nicole davon, wie wichtig ihr, ab einem gewissen Punkt, der Austausch mit anderen Betroffenen zum Thema war.
Ein wichtiges Thema. Und auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole,  möchte ich gerne auf diesen Kommentar hier antworten.

Im Wunderlandmodus, also wenn die Infos neu sind, ist man besser beraten eher als stille Mitleser/in, Beobachter/in die Foren, Gruppen und Seiten zu nutzen. Den Austausch mit vertrauten Menschen, Psychologen, Beratern zu suchen.

Im Wunderland ohne Info ist es kaum möglich, den Ausgang zu finden, und die Infos sind nicht ohne Nebenwirkung. Über den Austausch nach narzisstischem Missbrauch weiterlesen