Schlagwort-Archive: Spiegel

Warum es nicht immer Empathie ist.

Warum es nicht immer Empathie ist, die anziehend auf Narzissten wirkt. Warum vorschnelle Diagnosen nur für Prozesse der Hilfe sinnvoll sind wie Atteste, Therapiebewilligungen, Kuren und Reha, stationäre Aufnahmen, sowie generell Abrechnungen oder und was es, mit den Supereigenschaften auf sich hat, in diesem Beitrag.

Der für mich größte Irrtum besteht in dem Dogma, jedes Opfer eines Narzissten oder einer Narzisstin, wäre ein empathischer Mensch.
Warum es nicht immer Empathie ist. weiterlesen

Werbeanzeigen

WNAAD2019 #IfMyWoundsWereVisible

Welttag zur Aufklärung über narzisstischen Missbrauch. WNAAD2019 #IfMyWoundsWereVisible weiterlesen

Über die narzisstische Mutter(wunde)

Die Kinder einer solchen Mutter bekommen mitunter (nicht alle) sehr viel (Bildung, materielle Werte und Sicherheiten). Es fehlt grundlegend an emotionaler authentischer Bindung und die Wunden dahinter liegen tief sowie versteckt. Der Missbrauch bleibt oft jahrelang verdeckt, die Suche nach Liebe will nicht enden und Vertrauen …  ist für viele Betroffene ein einziges Fragezeichen. Sie schleppen Leere, Blockaden und Flöhe mit sich, rekonstruieren ihre Mutterbeziehung in ihren späteren (Trauma)Bindungen. Meist ist das Bild über Weiblichkeit und Mütterlichkeit getrübt.

Über narzisstische Mütter, die Auswirkungen, Schutzgärtnertipps sowie zwei Buchtipps, die Deine Welt verändern helfen! Über die narzisstische Mutter(wunde) weiterlesen

Narzissmus, Facebook und Mutualismus* – Schutzgartenhinweise für Dich!

* Form der Wechselbeziehung mit gegenseitigem Nutzen

Schaut man sich das Konzept von Facebook an, dann scheint es Narzissmus zu belohnen. Häufiger Content (Bilder und Beiträge) werden honoriert, mehr Likes heißt, wie in den meisten sozialen Netzwerken, auch mehr Reichweite. Auf die Inhalte kommt es nicht mehr an. Doch auch dass ist für verdeckte Narzissten eine Hürde und eher ein Grund solche Netzwerke weniger für den eigentlichen Zweck zu nutzen. Ich schaue hinter die Spiegel für Euch. Narzissmus, Facebook und Mutualismus* – Schutzgartenhinweise für Dich! weiterlesen

Heute sag ich es ihm/ihr was ich denke …

Deine Informationen sowie das Erlebte reichen aus, sie steigen Dir sprichwörtlich zu Kopf? Du bist fest entschlossen, der Person die Du für den Narzissten hältst, sprichwörtlich die Leviten zu lesen? Deine Liste ist in Deinem Kopf und Du denkst, es wird der finale Befreiungsschlag, Dir endlich Luft zu machen? Erhört zu werden, abschließen zu können?

Vielleicht bist Du auch noch nicht entschlossen und haderst mit Dir, ob es das Geschehene „besser macht“, etwas verändern könnte, oder es eskaliert?

Nein Patentrezept und Lösungsweg habe ich nicht. Mein Vorschlag wäre die klare Trennung und kein Kontakt.
Natürlich ist es ratsam, über Probleme erst mal zu sprechen.
Kommunikation ist ja weit mehr, als nur miteinander reden.
Die Frage ist also „Was ist Deine Botschaft?“ sowie „Warum.“ und wem gegenüber wird diese formuliert?

Es folgend ein paar Gedanken, warum ich denke, dass es wichtig ist zu reden, mit wem und auch ein bisschen wie. Heute sag ich es ihm/ihr was ich denke … weiterlesen