Über diese Website

Wenn toxische Beziehungen und narzisstischer Missbrauch mit Partnern, Freunden, Familie, Nachbarn oder im Job …  Dein Thema ist?
Bist Du hier richtig!

Spirit Coach Manja Kendler 2018
Mein Name ist Manja Kendler, ich bin Beraterin, Coach und buntes Me(e)hr
und heiße Dich

Willkommen in meinem Online-Ratgeber
„Der Schutzgarten“,
für Menschen in und nach narzisstischer Gesellschaft.

Du findest hier über 300 Beiträge, die sich mit dem komplexen Bild hinter narzisstischer Gewalt sowie Menschen in und nach narzisstischer Gesellschaft beschäftigen.
Diese Seite ist eine Möglichkeit, sich selbst durch die hier festgehaltenen Beiträge, zu informieren sowie das Bewusstsein für die Auswirkungen des narzisstischen Missbrauchs voranzubringen.

Schutzgärtner-Pro-Tipp: Mein Buch „92 Tage plus Kein-Kontakt“ -Ein Schutzgarten-Ratgeber für Menschen in und nach narzisstischer Gesellschaft- im Überlebensmodus. Ein Tag für Tag Begleiter, um den Kontaktabstand zu toxischen Beziehungen durchzuhalten und Selbsthilfetipps nach narzisstischem Missbrauch zur Hand zu haben. Seit Juni 2020 über Amazon erhältlich.

Meine Vision:
Die Idee, des eigenen Schutzgartens und Schutzgärtnern zu verbreiten.

In einer narzisstischen Gesellschaft kann jeder, Opfer von narzisstischer Gewalt werden.
Die Hintergründe sind vielfältig.
Nicht jeder, der psychische Gewalt ausübt, ist ein Narzisst, Psychopath oder Soziopath.
Emotionaler Missbrauch geschieht sehr häufig unbewusst.

Der Gesellschaft und Betroffenen mangelt es an Erfahrung und Bewusstsein mit Manipulation, Ursache-Wirkungsprinzipien, Wissen über Psychopathologie, Psychologie sowie über das Narzisstischer Missbrauch Syndrom, den Umgang mit Trauma-Folgen, Verständnis, Opferschutz und Möglichkeiten der Selbsthilfe.

Als Überlebende des narzisstischen Missbrauchs, habe ich einen Weg und den Schlüssel gefunden, das Wunderland und den Überlebensmodus zu verlassen. Zugegeben, es sind weit über 520 Schlüssel, hier im Schutzgarten sag ich:

„little by little and step by step –

Alles im Leben hat seine Zeit.

Das hier …  ist Unsere!“

Meine Erfahrung und Wissen begleiteten seit 2016 unzählige Menschen auf ihrem individuellem Weg  -zu ihren Schutzgärten- in eine neue Freiheit.

Bist Du bereit für diese Abenteuer?

Ich ja!

Bist Du neu hier? Dann lade ich Dich ein, direkt hier vorbeizuschauen!

Hier findest Du Infos,  für meine persönliche Unterstützung!

Ich freue mich, wenn Menschen meine Arbeit unterstützen!
Schau hier nach, wie Du mir dabei helfen kannst,
diese Welt ein Stück lebenswerter zu gestalten!

Die Schutzgärtnerin
Manja Kendler

Alle Rechte vorbehalten.

83 Kommentare zu „Über diese Website

  1. Hallo, Danke vor ca 3 Jahren bin ich Zufall über deine Seite gestolpert und habe mich damals eingelesen und mich sehr viel mit Toxischen Menschen und alles drum herum beschäftigt. Seit einiger Zeit habe ich dann aufgehört zu lesen und einen Mann kennengelernt und es hat sich ziemlich schnell rausgestellt das irngdwas nicht stimmt, nur durch diese Seite kam ich da schnell wieder raus und dafür bin ich dir sehr dankbar. Ich habe dir einen kleinen Betrag überwiesen und hoffe du kannst noch vielen Menschen helfen so wie mir :)lg

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo,

    ich freue mich sehr darüber die Seite hier gefunden zu haben, sie hat mir schon ein paar Mal Kraft gegeben und es freut mich auch andere Leute zu sehen, die hier Kraft und Halt finden können.

    Vor etwas mehr als einem halben Jahr habe ich den Kontakt zu meiner Mutter abgebrochen welche sehr sehr sehr wahrscheinlich eine narzisstische Persönlichkeitsstörung hat.

    Bisher geht es mir auch so gut wie nie damit und ich habe angefangen ernsthaft an meinen Problemen zu arbeiten die aus meiner Kindheit herrühren und habe auch Unterstützung und Kraft aus meiner eigenen Familie die unabhängig von meinen Blutsverwandten ist.

    Allerdings weiß ich nicht recht wie ich zbsp. mit meiner Oma umgehen soll welche auch ab und zu narzisstische Züge aufzeigt, oft von meiner Mutter manipuliert wird und eigentlich nie wirklich Kontakt zu mir haben wollte, nun aber fordert, dass ich meiner Mutter verzeihen sollte da ich ja nur eine Mutter hätte und sie sonst traurig wäre. Außerdem fordert sie, dass ich sie noch einmal besuche bevor es zu spät sei obwohl sie mich nie besuchen wollte und auch keinen Wert auf Gespräche gelegt hat wenn ich zu Besuch war. Der einzige Kontakt zu ihr hat eigentlich nur über Geld zu Feiertagen statt gefunden und einem obligatorischen Dankeschön von mir während sie Fernsehen geschaut hat.

    Ich weiß ganz genau, dass ich nicht vorhabe mich mit meiner Mutter zu versöhnen (und hoffe dies auch nie wieder vorzuhaben) oder meine Oma zu besuchen, da es nur ein Vorwand ist um meine Mutter wieder zu treffen, jedoch habe ich auch ein schlechtes Gewissen sie nicht mehr zu besuchen da sie schon alt ist obwohl ich zu ihr eine emotionale Bindung habe wie zu einer reichen Nachbarin welche ab und zu Geld in einem Umschlag per Post schickt.
    Außerdem komme ich mir trotzdem herzlos vor wenn ich ihr entweder nicht antworte oder ihr aber die ihres Erachtens falsche Antwort liefere.

    Gibt es Ratschläge oder Artikel hier die mir bei meinem Problem eventuell helfen können eine Lösung für mich zu finden?

    Ein paar ruhige, schöne letzten Tage im Jahr und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünsche ich noch!

    Gefällt mir

  3. Ich bin zum Glück auf diese Seite gestoßen.
    Ich habe 2 Jahre mit einem Mann der ADHS mit narzistischer Persönlichkeitstörung zusammen gelebt.
    Es war die Hölle.
    Viele Vorwürfe, Demütigungen, Beschimpfungen aber auch wie beschrieben körperliche Abhängigkeit.
    Die Trennung, das Ausziehen hat mich sehr viel Kraft und Zeit ( 6 Monate)gekostet.
    Seit Anfang April sind wir getrennt ich habe offen und liebevoll mit ihm versucht die Beziehung aufzuarbeiten und es gab leider ( im Nachhinein)intimen Kontakt.
    Ich möchte das auf keinen Fall wiederholen aber er bedrängt mich.
    Ich habe Sorge wenn ich den Kontakt sofort abbreche das die ganze Wut ,sein vermeintliches Versagen auf mich einschlägt.
    Gibt es nur den Weg des sofortigen Kontaktabbruch?

    Vielen Dank
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

    1. Hallo, ich habe mir erlaubt den Namen zu anonymisieren. Es macht in meinen Augen max. noch Sinn in Begleitung einer 3. neutralen Person die Dinge sachlich zu klären. Und ansonsten -aus gesundheitlichen Gründen- den Kontakt abzubrechen. Danach auch so beizubehalten sowie das Erlebte in Ruhe aufarbeiten, um sich erneut dem Leben fern der „Hölle“ zu nähern.

      Herzliche Grüße hier noch ein weiterführender Beitrag zum Thema:

      Kein-Kontakt! ­ Warum ein Kontaktabbruch notwendig ist!

      Gefällt mir

  4. Hallo liebe Community!

    Vor drei Jahren haben mein eventuell narzisstischer, aber in jedem Fall toxischer Exmann und ich uns getrennt. Es folgten zwei Jahre der Aufarbeitung incl. Therapie, Jobwechsel, Erlernen von Selbstliebe etc.
    Inzwischen geht es mir besser als jemals zuvor und ich weiß, worauf ich beim Gegenüber und mir selbst achten muss, um ungesunde Strukturen zu erkennen.

    Kürzlich habe ich bei einer großen Partnersuchbörse einen Mann kennengelernt, der sich selbst als therapierten und geläuterten N bezeichnet.

    Mit der gebotenen Vorsicht habe ich mich auf ein Gespräch mit ihm eingelassen und war überrascht, wie einfach sie zu durchschauen sind, wenn man die Signale zu deuten weiß und den emotionalen Abstand hat.

    Er zeigte so typische Verhaltensweisen, dass es beinahe klischeehaft war.
    Es war alles dabei… Reichtum, berufliche Erfolge, die natürlich von niemandem übertroffen werden, eine Biographie, die filmreif ist und die so typische/drehbuchmäßige Art zu reden.

    Es ging nur um ihn, er hat 3 Stunden lang sämtliche Fragen beantwortet, die ihn glänzen ließen und keinerlei Fragen zu meiner Person gestellt.
    Natürlich sind die Expartnerinnen alleinig schuld an seinem Singledasein.

    Es war einfach erstaunlich, mit welch einfachen, rhetorischen Mitteln dieser N um den Finger zu wickeln war.

    Ich muss gestehen, dass ich es sehr genossen habe, mit diesem N zu spielen. Es erscheint mir wie ein weiterer Meilenstein beim endgültigen Loslassen meiner Ehe.

    Gefällt mir

Kommentar hinzupflanzen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.